B

Imkereibedarf mittels BitCoin

Imkereibedarf mit BitCoin kaufen – Bienenhirte beginnt mit Akzeptanz von Kryptowährungen

Imkereibedarf in Bochum gab es bislang gegen Bargeld oder Banküberweisung. Imker pflegen allerdings auch den Tauschhandel bzw. mit ihrem Altwachs, mit Honig oder Bienen selber. Da liegt es nahe, dass auch andere Tauschmittel wie die zusehends verbreiteten Kryptowährungen in Betracht kommen. BitCoin ist unter diesen digitalen Zahlungsmitteln das derzeit führende Geld, heute am 19.12.2016 wurde der erste Handel abgeschlossen.

BitCoin ermöglicht ein sehr rasches und kostensensibles Bezahlen. Auch in der Diskussion war bei diesem Onlinegeschäft die Zahlung via PayPal, wovon jedoch Anstand genommen wurde. BitCoins ermöglichen insbesondere im internationalen Geschäft Verbindungen, welche bislang kaum möglich waren. Kryptowährungen wie der BitCoin kommen der Globalisierung entgegen, sie ermöglichen jedoch auch Onlinegeschäfte nationaler Art und das ganz ohne eine eigene Bankverbindung.

Schlüssel für die Nutzung von BitCoin ist das Internet und für den effektiven Einsatz ein entsprechendes SmartPhone. Eine Zahlung ist in aller Regel bereits in 10 Minuten nicht nur dem eigenen BitCoin-Konto abgezogen sondern auch dem Empfängerkonto gutgeschrieben. Mit Wertstellung, was nichts anderes bedeutet als das es von dort unmittelbar weiter überweisen werden könnte. Das lässt traditionelle Banküberweisungen recht alt aussehen. Ich selber kenne telegrafische Überweisungen und selbst die (nur wenigen Menschen vorbehaltenen) Services kommen da nicht zuverlässig mit.

BitCoin für Bienenzubehör als neuer Standard?

Inwiefern dieses erste Geschäft nun einen Dammbruch erzeugt – es sind leichte Zweifel angezeigt. Es zeigt allerdings eindrucksvoll gleich mehreres:

  1. Die Nachfrage für alternative Zahlungsmöglichkeiten ist gegeben
  2. Die Bezahlung mit BitCoin funktioniert einwandfrei (und das bei selber noch anfänglicher Kenntnis)
  3. Die Bezahloption wurde genutzt obgleich sie bislang nicht einmal im Bienenhirte-Shop integriert, was umgehend nachgeholt wird/wurde
BTC beim Bienenhirte seit 19.12.2016

Erste Bestellung bzw. Bezahlung von Imkereizubehör mit BitCoin

Die Verfügbarkeit von BitCoin ist noch ausbaufähig und -bedürftig. Zum Glück gibt es nahezu unzählige Initiativen und Projekte, welche derzeit an einer Besserung der Infrastruktur arbeiten, ein Bochumer Anbieter ist bspw. der BitCoin-Treff.

Die Fülle seiner Vorteile kann BitCoin speziell dann ausspielen, wenn er im internationalen Handelsverkehr eingesetzt wird. Hier ist noch das richtige Produkt gefragt, dann sind wohl auch vom Bienenhirte mehr Geschäfte und BitCoin Transaktionen zu vermelden. Auch wenn Imkerei ein vielfach regionales Geschäft ist, so wird doch oft auf Wachs für Mittelwände aus Afrika, auf original Dadant Rauchgeräte aus den Vereinigten Staaten von Amerika oder Honigschleudern aus Dänemark, Serbien und Italien zurückgegriffen. Der Honig kommt in Deutschland hoffentlich zukünftig vermehrt von hier.

Vermutlich dauert es noch eine ganze Zeit, bis sich der BitCoin und andere Kryprowährungen zu Bienen und Imkern Bahn gebrochen haben. Bis der Honig und andere Bienenprodukte ganz normal gegen BitCoin getauscht werden, das könnte hier und da schon in naher Zukunft möglich sein.

Dieses erste Bienenhirte Geschäft von heute Nachmittag lässt auf eine rasche Entwicklung hoffen. Rasch werden jedenfalls die bestellten 10 Zanderrähmchen morgen nach Hamburg gehen und pünktlich zum Weihnachtsfest, nicht zuletzt dank der sehr raschen Transaktion von BitCoin, möglicherweise dort unter einem Weihnachtsbaum liegen.

Ist ein anderen Imkereibedarf mit BitCoin Akzeptanz bekannt?

… gerne in die Kommentare unten 🙂

,

2 Responses to Imkereibedarf mit BitCoin kaufen – Bienenhirte beginnt mit Akzeptanz von Kryptowährungen

  1. Thomas 2017-02-08 at 11:02 #

    Es ist wirklich interessant zu sehen, wie sich das Thema Bitcoin tatsächlich entwickelt. Man ist ja doch eher davon ausgegangen, dass diese Währung eher eine „Modeerscheinung“ ist, allerdings steigt das Interesse daran immer weiter an. Ich bin gespannt, wie es in diesem Bereich in Zukunft weiter geht.

  2. David Reymann 2017-02-08 at 11:11 #

    Währung? Das mag der Fachmann der Finanzen (danke für den Link) bitte genauer definieren… Nach meiner Erkenntnis sind BitCoins schlicht Geld, es fehlt ihnen allerdings an staatlicher Legitimation, abseits einiger Dörfer in der Schweiz vielleicht.

    Eben heute geht übrigend die zweite Bestellung, welche in BitCoin beim Bienenhirte gezahlt wurde, in die Post. Es handelt sich um Honigmet, so viel kann verraten werden.

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie auf ausreichend Futter für die Bienen nach der Honigernte! Verstanden

Clicky